Finanzielle Freiheit zu erreichen ist kein Geheimnis. Doch wie kommst auch Du dorthin wo andere schon lange sind. Klartext reden hilft. Ich möchte dich einfach nur wachzurütteln und auf keinen Fall beleidigen! Wenn du zart besaitet bist, klingt es für dich vielleicht manchmal hart, aber mein Blog soll ja auch zum Nachdenken und ins Handeln kommen anregen.

Die Wahrheit ist oft unbequem. Deshalb hier meine Frage an dich: Willst Du wirklich Finanzielle Freiheit?

Bist du auch jemand, der es sich in seiner Komfortzone bequem gemacht hat? Egal wie unbequem, falsch und nervig es sich anfühlt? Einer, der bei allem was an ihn herankommt, bei allem Neuem, was er nicht kennt, gleich eine Ausrede parat hat. Eine neue Latte mit der er sich weiter zunageln kann? Nur aus lauter Angst vor Neuem, vor eigenem Misserfolg, Unsicherheit, Misstrauen. Zack eine neue Latte: „ist nichts für mich“,“kann nicht funktionieren“ oder „was sagen dann die anderen“.

Mal ehrlich: Leben die anderen etwa dein Leben?

Zack neue Latte: „das geht ja auch nicht von alleine“ (bitte, was geht schon von alleine im Leben) oder „das kann ich nicht“ (vielleicht kannst du es momentan noch nicht, aber du kannst es lernen wenn du etwas willst).

Doch aufgepasst: „nicht können“ ist der kleine Bruder von „nicht wollen“

Eine weitere beliebte Latte ist die „ich hab ja nur den xy Abschluss“ und und und….
Somit zimmerst du Latte an Latte und baust dir deine eigenen Grenzen. Deine Komfortzone wird dadurch ganz schön beschränkt und eingeengt. Das fühlt sich auf Dauer nicht gut an, denn du machst dich damit automatisch klein, du vertraust dir selbst nicht mehr, dass du etwas aus deinem Leben machen kannst.

Natürlich ist es erst mal einfacher dem inneren Schweinehund zu folgen, der dir einflüstert: …das kannst du nicht, das ist nichts für dich, was hast du jetzt schon wieder für gspinnerte Ideen, back kleine Brötchen, was werden deine Freunde denken und und und….. Wer kennt das nicht diesen inneren Dialog, der ständig abläuft und dir das Leben echt versauen kann.
Beliebt ist auch die Variante immer alle anderen in deinem Umfeld verantwortlich für deine Situation zu machen. Damit schiebst du ganz bequem die eigene Verantwortung von dir. Ich bin sicher, dass du dich auch schon mal dabei ertappt hast, wenn du denkst, dass sich mal wieder die ganze Welt gegen dich verschworen hat. Betrachtest du das ganze unter der Lupe, ist es in Wirklichkeit nur deine Sicht auf die Dinge.

Diese Grenzen setzen wir uns oft unbewusst, durch schlechte Erfahrungen, durch unsere Erziehung, durch unser Umfeld.

Genau diese Komfortzone hindert uns am über sich hinaus Wachsen, am sich Weiterentwickeln und sich Entfalten. Auch Finanzielle Freiheit bekommst Du nicht einfach so. Die Grenzen, die du in deinem Kopf gesetzt hast hinterfragst du oft gar nicht mehr. Ist ja auch einfacher so zu tun als ob alles passt.
Doch hast du schon mal darüber nachgedacht, dass Grenzen ab einem bestimmten Punkt wieder verhandelbar sind? Das war schon immer so. Nämlich dann, wenn uns ein äußeres Ereignis dazu zwingt oder wenn du aus tiefster innerer Motivation etwas verändern möchtest. Weil du, entschuldige den Ausdruck, „so die Schnauze voll hast“, dass du ins Handeln kommst und eine Latte nach der anderen entfernst, weil du plötzlich merkst, dass nur DU deine Komfortzone erweitern kannst.

Stell dir einfach mal einen Kreis vor, in der Mitte stehst du und alles um dich herum ist dir bekannt, es gibt dir Sicherheit, es ist deine Komfortzone, sie begrenzt dich aber auch, dort gibt es weder Weiterentwicklung noch Entfaltung, wohin auch – der Kreis ist begrenzt. Im Kreis findest du Langeweile, Durchschnitt, Existenzminimum, Ziellosigkeit, Mittelmaß, Angst vor Neuem, vor Versagen, vor Misserfolg, Unsicherheit, Misstrauen – aber jenseits dieser Grenze liegen viele positive Dinge wie Erfolg, Selbstvertrauen, Mut, persönliche und finanzielle Freiheit, Entfaltung, Weiterentwicklung, Erfüllung von Zielen und Träumen.

Mach für dich am besten gleich jetzt eine kleine Übung. Nimm ein Blatt Papier male darauf einen Kreis und schreibe in den Kreis alles was deine Komfortzone ausmacht, alles Gute und alles was Dich langweilt und nervt. Dann überleg mal was liegt außerhalb, was möchtest du im Leben? Das schreibst du außerhalb des Kreises auf.

Was siehst du jetzt?

Möchtest du wirklich Finanzielle Freiheit und eine Veränderung in deinem Leben und machst immer nur das, was du schon immer getan hast, bewegst dich also innerhalb des Kreises, bekommst du auch nur das, was du schon immer bekommen hast.

Merkst du was?

Hinter der Abgrenzung deiner Komfortzone, egal wie gut oder schlecht sich diese anfühlt, liegt die Weiterentwicklung, die Entfaltung in deinem Leben.
Die gute Nachricht: du kannst die Grenzen immer verschieben, ausbeulen, verändern……

Du kannst mit kleinen Schritten anfangen. Träume oder Ziele, selbst wenn sie dir Angst machen, dir den Atem nehmen, anpacken und in kleine Teilschritte zerlegen. Diese Teilschritte gehst du konsequent und konstant jeden Tag, solange bis dir ein Schritt keine Angst mehr macht, sich leicht anfühlt und dann machst du den nächsten Schritt.

Deinem inneren Schweinehund sagst du jedesmal wenn er sich meldet und dich davon abbringen möchte: „halt die Klappe, ich weiß, ich hab Angst, aber ich mach’s trotzdem…“

Und was passiert? Deine Komfortzone bekommt plötzlich Ausbeulungen, wird weiter, du siehst plötzlich wieder den Horizont und noch viel weiter.

Und genau deshalb finde ich ist Empfehlungs-Marketing eine ideale Arbeitsform.

Denn du kannst dich in kleinen Schritten vorwärts bewegen oder in Sieben-Meilen-Stiefeln, je nachdem wo du stehst. Du erarbeitest dir nach und nach eine persönliche und finanzielle Freiheit. Du verschiebst deine Grenzen in jede Richtung, denn im Empfehlungs-Marketing fragt dich keiner wo du herkommst, welchen Abschluß du hast oder, oder, oder – wichtig ist wo du hinmöchtest, aus tiefster innerer Motivation (z.B. aus Unzufriedenheit, Langeweile, Mittelmaß etc.) oder aus äußeren Zwängen (z.B. aus Geldmangel) heraus.

Du baust Empfehlungs-Marketing einfach in dein momentanes Leben ein, nebenbei, ohne Risiko, in deinem Tempo, von zuhause aus. Du legst selbst fest wieviel Zeit du darauf verwenden möchtest und ja, es ist meistens Zeit, die du bis jetzt wahrscheinlich mit irgendwelchen Ablenkungen verbracht hast, wie Fernsehen, Computerspiele, Facebook daddeln, am Baggerweiher Zeit tot schlagen. Ja hier ist sie wieder die liebe Wahrheit und dir fällt sicher noch mehr ein…
Ich habe festgestellt, dass es dir extrem hilft, mal eine durchschnittliche Woche aufzuschreiben. Alle Tätigkeiten mit denen Du Zeit verbringst und wieviel Zeit Du damit verbringst. Und plötzlich siehst du schwarz auf weiß, wo deine Zeit verrinnt, kostbare Lebenszeit die du in deine Weiterentwicklung und Entfaltung investieren kannst wenn du das möchtest.

In jedem Angestelltenverhältnis bist du limitiert, finanziell, von den Karrieremöglichkeiten, von den Kollegen, den Arbeitszeiten…
Selbst als klassischer Selbständiger unterliegst du massiven Zwängen, Limits und finanziellen Risiken.

Ich kenne keine andere Arbeitsform wie Empfehlungs-Marketing, die dir so viel Finanzielle Freiheit und Weiterentwicklung in jeder Hinsicht ermöglicht, egal was du bisher gemacht hast, egal welche Hautfarbe, egal welchen Abschluß du hast.
Wichtig ist wo willst du hin!
Also auf was wartest du noch? Teste es einfach für dich aus. Wenn Du mehr wissen willst nimm doch gleich am besten Jetzt hier Kontakt zu mir auf!

Pink Power Biz – Weil Geld verdienen Wünsche erfüllt und dir Finanzielle Freiheit bringt!

Deine Susanne